Oh du fröhliche Budgetzeit!

Verfasst von Sylvie Fee Matter am 8 December 2016 | Kommentare

Tags: , ,

Es ist Dezember. Für die meisten eine schöne, besinnliche Zeit. Eine Zeit des Gebens, des Schenken und beschenkt werden. Parlamentarierinnen und Parlamentarier verbinden den Dezember nicht nur mit Weihnachten, sondern auch mit den alljährlichen Budgetsitzungen.

comment(s) | Read the full post

Für Fairness am Bezirksgericht

Verfasst von Sylvie Fee Matter am 19 May 2016 | Kommentare

Tags: , ,

Laienrichter wurde im 19. Jahrhundert eingeführt, um die Macht der Obrigkeit einzuschränken. Doch das Gerichtswesen hat sich seither gewandelt. Die heutige Situation an den Bezirksgerichten ist ineffizient und teuer. Zeit, den gesunden Menschenverstand walten zu lassen und den alten Zopf abzuschneiden.

comment(s) | Read the full post

Aufmerksamkeit als Währung im Wahlkampf

Verfasst von Sylvie Fee Matter am 24 September 2015 | Kommentare

Tags: , ,

Clickbaits – wer Online-Medien konsumiert ist ihnen schon begegnet, den reissenden Titeln die dazu verlocken sollen sie anzuklicken. Denn jeder Klick zählt. Je öfter eine Homepage besucht wird, desto teurer lässt sich Werbung auf ihr verkaufen.Clickbaiting hat auch im Wahlkampf Einzug gehalten. Man fragt sich: Geht es noch um Inhalte, oder ist der Klick die einzige Währung die zählt?

comment(s) | Read the full post

Nein zur Mogelpackung „Familieninitiative“

Verfasst von Sylvie Fee Matter am 26 February 2015 | Kommentare

Tags: , ,

Die CVP-Familieninitiative verspricht, die Familien steuerlich zu entlasten. Ein Anliegen, das auf den ersten Blick attraktiv und familienfreundlich aussieht. Doch der erste Blick täuscht. Die „Familieninitiative“ ist eine Mogelpackung, die SP empfiehlt sie an der Urne abzulehnen.

comment(s) | Read the full post

Anderer Tag – anderer Rat

Verfasst von Sylvie Fee Matter am 22 November 2014 | Kommentare

Tags: , , ,

Ich wusste bei meinem Wechsel vom Gemeinde- in den Kantonsrat, dass sich mehr ändern würde als nur der Sitzungstag. Zur Vorbereitung auf mein neues Amt verfolgte ich vor meinem Eintritt einige Ratssitzungen von der Tribüne aus und stellte dort sogleich eine Gemeinsamkeit der beiden Räte fest: Egal ob Montagmorgen oder Mittwochabend, die Tribüne ist leer. Der Ratssaal selber ist am Montag voller – der Kantonsrat hat 180 Mitglieder und nicht „nur“ 125 wie der Gemeinderat. Dichter besetzt ist nicht nur der Ratssaal, sondern auch das Pressepult, Fernsehkameras sind regelmässig anwesend und nicht nur ausnahmsweise.

comment(s) | Read the full post