Über mich

Ich bin 1981 im Zürcher Oberland geboren, wo ich auch meine Kindheit und Jugend verbrachte. Meine Schulische Laufbahn war nicht ganz gerade. Nach der sechsten Primarklasse besuchte ich erst ein Jahr die Realschule, bevor ich für drei Jahre in die Sekundarschule und schlussendlich ins Gymnasium ging. Nach dem Gymnasium arbeitete ich zuerst 100% als Bäckereisverkäuferin, bevor ich 2003 mein Studium der Geschichte anfing. Auch neben dem Studium arbeitete ich immer, zuletzt als Sekretärin der Vereinigung akademischer Mittelbau der Universität Zürich.
Im April 2012 wurde ich Mutter einer Tochter und hatte darum neben Studium und Kantonsrat keine feste Anstellung mehr. Mein Studium schloss ich im Frühjahr 2015 ab und begann anschliessend die Ausbildung zur Lehrperson für Maturitätsschulen für die Fächer Geschichte und Philosophie. Zudem arbeite ich an meiner Dissertation. Im Dezember 2015 wurde ich zum zweiten Mal Mutter einer Tochter.

 

Mit 18 Jahren entschloss ich mich, aktiv in die Politik einzusteigen und trat der JUSO bei. Dort arbeitete ich in verschiedenen Arbeitsgruppen mit und baute im Jahr 2000 im Zürcher Oberland eine neue JUSO Sektion auf, welche ich zwei Jahre, bis Januar 2003, präsidierte. Für mich war immer klar, dass ich früher oder später SP-Mitglied werde, was ich mit meinem Beitritt Anfangs 2003 in die SP6 auch wurde.
In der SP 6 engagierte ich mich von Anfang an im Vorstand: Schrieb Protokolle, organisierte Standaktionen und war bis zu meinem Rücktritt im Februar 2013 für die Neumitglieder zuständig.
Auch in der Unipolitik engagierte ich mich sehr aktiv. Von 2005 bis 2009 war ich Mitglied des Studierendenrates der Universität Zürich und vom 1. Mai 2008 bis Ende 2009 gar die Präsidentin desselben. In dieser Zeit beschäftigte ich mich sehr stark mit der Wohnpolitik in der Stadt Zürich. Darum übernahm ich nach meinem Rücktritt aus dem Studierendenrat 2010 die Vertretung der Studierenden der Universität Zürich in der Studentischen Wohngenossenschaft Woko, wo ich bis 2013 im Vorstand war, die letzten zwei Jahre als Vizepräsidentin.
Am 1. Februar 2013 rutschte ich in den Gemeinderat der Stadt Zürich nach, welchem ich bis Oktober 2014 angehörte. Seit November 2014 bin ich Mitglied des Zürcher Kantonsrates.

Seit September 2015 Doktoratsstudium in Geschichte der Neuzeit    
Seit September 2015 Ausbildung zur Lehrperson für Maturitätsschulen
Seit November 2014 Kantonsrätin des Kanton Zürich
Seit Oktober 2014 Elternbeirätin in einer Krippe der Stiftung kihz
Seit August 2013 Inhaberin des Einzelunternehmen Finklikönig Matter
Februar 2013 - Oktober 2014 Gemeinderätin in der Stadt Zürich
April 2010 – April 2013 Vorstandsmitglied der studentischen Wohngenossenschaft WOKO, ab April 2011 als Vizepräsidentin
Januar 2010 – März 2013 Sekretärin der Vereinigung akademischer Mittelbau der Universität Zürich
Seit November 2008 Mitglied der Frauenzentrale Zürich
Mai 2008 – Dezember 2009 Präsidentin des Studierendenrates der Universität Zürich
Oktober 2007 – Mai 2008 Nachhilfelehrerin in Deutsch für Fremdsprachige
Seit August 2007 Mitglied des vpod
März 2007 – März 2009 Vertretung der Juso im Jugendwohnnetz
Mai 2006 – April 2008 Verkäuferin in der Bäckerei Gnädinger; Zürich
Januar 2005 – Dezember 2009 Mitglied des Studierendenrates der Universität Zürich
März 2004 – März 2009 Vorstandsmitglied der SP Stadt Zürich
Januar 2004 – Februar 2013 Vorstandsmitglied der SP Kreis 6
Oktober 2003 - April 2015 Studium an der Universität Zürich
Oktober 2003 – Mai 2004 Promoterin für Esprit Schweiz; Zürich
März 2003 – März 2005 Vorstandsmitglied der Juso Stadt Zürich
Seit Januar 2003 Mitglied der SP
Dezember 2002 – August 2003 Verkäuferin in der Konditorei Kirch; Zürich
April 2001 – April 2003 Vorstandsmitglied der SP Kanton Zürich
Oktober 2000 – Dezember 2002 Präsidentin der Juso Zürcher Oberland
Seit September 1999 Mitglied der Juso